Das Kinderschutz-Zentrum
 
05241-903550
 

2 Welten, ein Ziel: Kinder und Familien unterstützen

Gütersloher Softwarehersteller und IT-Dienstleister Cross Media spendet 4.000 Euro an das Kinderschutz-Zentrum

 

Gütersloh. Die einen sind in der digitalen Welt mit der Entwicklung und Betreuung von komplexen Software- und IT-Lösungen zuhause. Die anderen kümmern sich um das Wohl von Kindern, Jugendlichen und deren Familien. Beide Welten sind dank der Spende der Firma „Cross Media – die Daten & Netz GmbH“ in Höhe von 4.000 Euro an das Kinderschutz-Zentrum nun miteinander vernetzt.


„Unternehmertum und gesellschaftliches Engagement vor Ort sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Deshalb unterstützen wir regionale Projekte bereits seit einigen Jahren. Dieses Jahr wollten wir einen kleinen Beitrag zur Unterstützung von Familien und Kindern leisten, denen es normalerweise nicht so gut geht“, erklärt Cross Media Gesellschafter Bernd Vieregge.


Für sein gut 35-köpfiges Team und ihn stand schnell fest, dass das Kinderschutz-Zentrum dazu der ideale Partner ist: So deckt die Einrichtung Beratungsangebote für Familien ab und legt einen besonderen Schwerpunkt auf Kinder von Eltern mit einer psychischen oder Suchterkrankung.


„Die Spende ist bei uns gut angelegt“, freut sich die Leiterin der Familienberatungsstelle Pia Eckmann. Vom Spendengeld wurden bereits unter anderem diagnostische Materialien für Mädchen und Jungen angeschafft. „Die Kinder können sich also schon mal darauf freuen, dass das Spielzimmer künftig mit therapeutischen Spielen besser ausgestattet ist“, betont Eckmann.


Zudem muss die Einrichtung an der Böhmerstraße 13 mit ihren zwölf Mitarbeitenden jedes Jahr einen Eigenanteil von rund 25.000 Euro selbst zu den öffentlichen Geldern hinzuschießen: „Das ist keine leichte Aufgabe und nicht alleine durch das alljährliche Entenrennen im Gütersloher Stadtpark zu meistern. Umso wichtiger sind für uns Spender wie Cross Media“, so Eckmann.