Das Kinderschutz-Zentrum
 
05241-903550
 

Ein Geburtstag der offenen, weiten Herzen

Das Geburtstagskind und seine Gäste hatten offene, weite Herzen mit dem Sinn für eine gute Sache: Matthias Krunke feierte seinen 68. Ehrentag alles andere als gewöhnlich. Der inzwischen im (Un-)Ruhestand befindliche Gütersloher Facharzt hat schon mehrfach seine Gäste um eine Geldspende für einen guten Zweck gebeten.


Krunke tat es ihnen gleich und füllte den gesammelten Betrag auf eine Endsumme in Höhe von 1.000 Euro auf. Vielleicht hatte die große Spendenbereitschaft diesmal auch damit zu tun, dass das Gütersloher Kinderschutz-Zentrum in den Genuss der Spende kam.

 

Ein echtes Heimspiel im doppeltem Sinn: Zum einen ist die Einrichtung an der Böhmerstraße 13 bekannt dafür, für Familien in Notlagen mit Beratung, ambulanten Angeboten oder Kindertherapien vor Ort zu helfen. Zum anderen engagiert sich Ehefrau Gabi Fischer-Krunke seit 2018 als Vorsitzende im angeschlossenen Förderverein.

 

„Wir sind auf zusätzliche Spenden zum Fortbestand unserer Angebote dringend angewiesen“, sagt Pia Eckmann. Die Leiterin der Familienberatung freut sich über den unerwarteten Geldsegen anlässlich der Geburtstagsfeier und sieht dennoch die insgesamt rückläufige Spendenbereitschaft mit Sorge. Dabei geht es seit kurzem ganz einfach und online: Mit wenigen Klicks kann auf der Webseite www.awo-kinderschutz.de online im Handumdrehen gespendet werden, so Eckmann.

 

Und ein positiver Nebeneffekt stellt sich durch eine Spende auch noch ein, so Krunke: Der Gefeierte stellt fest, dass nicht nur er, sondern die ganze Geburtstagsgesellschaft „mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen ist“.

 

Foto: Kleines Geld ganz groß: Matthias Krunke überreicht gemeinsam mit seiner Ehefrau Gabi Fischer-Krunke symbolisch im Kaufladen des Kinderschutz-Zentrums seine Spende an Pia Eckmann (rechts).